Landau: Schwermetalle im Grundwasser

Am umstrittenen Erdwärmekraftwerk in Landau wurden im Grundwasser erhöhte Werte von Schwermetallen und Salzen entdeckt. Wie das Wirtschaftsministerium mitteilte gehen Experten von einem Zusammenhang mit der Anlage aus. Für die Trinkwasserversorgung der Stadt besteht nach Angaben von Umweltministerin Ulrike Höfken aktuell keine Gefahr. Es seien aber Vorsorgemaßnahmen veranlasst worden. So werde das Grundwasser an den Messstellen verstärkt überwacht. Erste Ergebnisse sollen kommende Woche vorliegen.