Landau: Vergewaltigungs-Prozess beginnt

Vor dem Landgericht Landau muss sich ein 39-Jähriger unter anderem wegen des Verdachts der Vergewaltigung verantworten. Der Mann soll Mitte Dezember in die Wohnung des Opfers eingedrungen sein und es mehrfach vergewaltigt haben. Laut Anklage soll er sie außerdem gefesselt, bedroht und mit einer Eisenkette geschlagen haben. Ziel sei es gewesen, die Frau als Prostituierte gefügig zu machen. Das Opfer konnte sich in einer nahegelegenen Polizeiwache in Sicherheit bringen als der Angeklagte eingeschlafen ist. (asc)