Landau: Vierjährige Französin sorgt für Polizeieinsatz

Eine vierjährige Französin hat an einer Tankstelle in Landau für einen Polizeieinsatz gesorgt. Eine Mitarbeiterin war am Montagabend auf das bitterlich weinende Mädchen aufmerksam geworden, wie die Polizei mitteilte. Die Frau konnte weder Namen noch Herkunft des Kindes erfahren. Weil sie auch die Eltern nicht fand, alarmierte sie die Polizei. Auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass es sich um ein Mädchen aus Paris handelte. Kurz darauf tauchten Verwandte auf, die das Rätsel aufklärten. Die Tante und der Onkel hatten das schlafende Mädchen im Auto zurückgelassen, um einzukaufen. Es erwachte, kletterte aus dem Wagen, suchte vergeblich seine Verwandten und fand den Weg zum Auto nicht mehr zurück. „Kleine Mademoiselle geht auf Reisen“, kommentierte die Polizei. (dpa/lrs/asc)