Landkreis Südliche Weinstraße: Haushalt nicht genehmigt

Der Haushalt des Landkreises Südliche Weinstraße wurde nicht genehmigt. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier forderte den Kreis auf, den Haushalt um 1,4 Millionen Euro zu reduzieren.  Dazu solle die Kreisumlage erhöht werden.  Das derzeitige Defizit liegt bei 13,5 Millionen Euro.  Der Kreisausschuss wird am 15. Mai beraten.  Solange bleibt der Haushalt eingefroren.  „Wir sind faktisch handlungsunfähig“, erklärte Landrätin Theresia Riedmaier. (feh)