Laudenbach: Auto mit zu vielen Insassen ruft Polizei auf den Plan

Ein Kleinwagen mit sechs Insassen hat in Laudenbach das Aufsehen der Polizei erregt. Die Beamten entdeckten das Auto am Montagabend mit eingeschaltetem Warnblinker auf einem Grünstreifen, wie ein Sprecher mitteilte. Neben dem Wagen standen zwei Männer, zwei Frauen und zwei Kinder, die nach eigener Aussage angehalten hatten, um auf der angrenzenden Weide Kühe zu beobachten. Die Polizei wies die Gruppe darauf hin, dass sechs Menschen zu viel für das Auto seien und zudem Kindersitze fehlten. Die Männer gaben an, „um die Ecke“ zu wohnen und die Sitze holen zu wollen. Frauen und Kinder ließen sie am Straßenrand stehen und fuhren los. Die Beamten folgten dem Wagen und stellen nach längerer Fahrt fest, dass mit „um die Ecke“ der Mannheimer Stadtteil Schönau gemeint war – eine rund halbstündige Autofahrt von Laudenbach entfernt. Es folgte eine Anzeige wegen Mitnahme von Kindern ohne vorschriftsmäßige Sicherung. (dpa/lsw/asc)