Lautertal/Gera: Prozessauftakt wegen Computerbetrügereien

Weil er mit Computerbetrügereien rund um Erotik-Chats knapp 300.000 Euro ergaunert haben soll, muss sich ein 36jähriger vor dem Langericht Gera verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, den Server eines Internetdienstleisters aus dem Lautertal im Odenwald gehackt zu haben. Er habe über Jahre mit einem ausgespähten Passwort Daten manipuliert. So seien über das automatische Abrechnungssystem teils fünfstellige Beträge auf sein Konto überwiesen worden. Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Das Urteil soll Mitte Februar fallen. (asc)