Leimen: Rettungswagen in schweren Unfall verwickelt

Leimen. Am Sonntagnachmittag ist es in Leimen an der Kreuzung Rohrbacher Straße/Hirtenwiesenstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt worden sind. Eine 19 Jahre alte Fahrerin eines Rettungswagens des DRK wollte bei Rotlicht auf der Hirtenwiesenstraße in östlicher Richtung fahrend die Rohrbacher Straße überqueren. Hierbei war an dem Rettungswagen lediglich das Blaulicht eingeschaltet. Im Kreuzungsbereich kollidierte der Rettungswagen mit einem aus Nußloch kommenden Wagen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Wagen von der Straße in ein Gartengrundstück geschleudert. Der Autofahrer und seine Beifahrerin wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die 19-jährige Rettungswagenfahrerin und ihr 23-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die Rohrbacher Straße war bis gegen 17.15 Uhr in beide Richtungen gesperrt. (Quelle: Polizeibericht, aktualisiert 01.07.13, 08:30 Uhr)

20130630-170424.jpg

20130630-170440.jpg