LG Mannheim: Urteil gegen jungen Flüchtling erwartet

Im Prozess gegen einen jungen Flüchtling wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung soll heute vor dem Landgericht Mannheim das Urteil gesprochen werden. Dem 21-jährigen wird vorgeworfen, versucht zu haben, einen Mitbewohner seiner Flüchtlingsunterkunft in Hemsbach mit einem Küchenmesser zu töten. Zuvor soll er den 18-Jährigen bereits mit einem Fußtritt an der Hand verletzt haben, bevor er ihm in den Hals stach. Wie es heißt, sind Mitbewohner und ein Sicherheitsmitarbeiter dazwischen gegangen. Der Streit soll aus nichtigen Anlass entstanden sein. Der 21-Jährige sitzt seit der Tat in Untersuchungshaft. (nih)