Löwen: Mit Heimsieg gegen Lemgo zu Flensburg und Kiel aufgeschlossen

Die Rhein-Neckar Löwen haben den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga verpasst. Der Meister gewann zwar sein Heimspiel in der SAP Arena gegen den TBV Lemgo mit 35:32 (19:17) und schloss mit 26:2 Punkten zum Führungsduo SG Flensburg-Handewitt und THW Kiel auf. Wegen der schlechten Tordifferenz hätten sich die Mannheimer aber nur bei einem Sieg mit sieben Toren Vorsprung hätten sich die Löwen an Kiel vorbei auf Rang zwei geschoben. Bester Werfer beim Sieger war Andy Schmid mit elf Toren.

Die besten Szenen der Partie am Donnerstagabend im Handball-Magazin 7Meter. (wg)