Löwen: Verhandlung wegen Pokalspiel am Montag?

Die Rhein-Neckar Löwen wollen das strittige Pokalspiel gegen die MT Melsungen erst Anfang nächster Woche verhandeln.

Den Statuten zufolgte müsste die die Kammer des Bundessportgerichts breits morgen in Frankfurt zusammen kommen. Damit würde dem Tabellenführer der Handball-Bundesliga aber Co-Trainer Oliver Roggisch fehlen beim Heimspiel gegen Balingen, heißt es in der Mitteilung. Roggisch ist als Zeuge geladen.

Am Mittwoch hatten die Löwen das Viertelfinale durch einen Strafwurf in der letzten Sekunde gewonnen. Direkt nach der 21:22 Niederlage hatte Melsungen Einspruch gegen die Spielwertung angekündigt. Der Grund: Die Regel, die zur Anwendung kam beim Siebenmeter-Pfiff, gilt im Pokalwettbewerb womöglich nicht. (wg)