Löwen: War das der Schritt zur Meisterschaft?

Die Rhein-Neckar Löwen sind ihrem ersten Meistertitel einen entscheidenden Schritt näher gekommen: Mit 23:19 (10:11) gewann der Tabellenführer der Handball-Bundesliga am Sonntag bei der HSG Wetzlar. Mit 52:8 Punkten liegen die Löwen zwei Spieltage vor Ende der Saison einen Punkt vor Verfolger Flensburg (51:9). „Das war sicher ein wichtiger Schritt, aber zur Meisterschaft fehlen noch vier Punkte“, sagte der in der zweiten Halbzeit überragende Andi Schmid bei Sport 1.

Nach 30 Minuten sah es allerdings nicht gut aus für die Löwen, die zwar stark begonnen hatten, dann aber völlig den Faden verloren und mit einem Tor Rückstand in die Pause gingen. Auch in der zweiten Halbzeit blieb es 15 Minuten lang ein enges Match, die Löwen, denen der Druck anzumerken war, ließen überhastet viele Chancen liegen. Erst ab Minute 45 fingen sie sich, wichtigster Akteur in dieser zweiten Hälfte war Regisseur Andi Schmid, dem sieben Treffer gelangen – nachdem er in der ersten Hälfte überhaupt nicht getroffen hatte.

Am kommenden Sonntag empfangen die Löwen im letzten Heimspiel der Saison Hannover-Burgdorf , am 5. Juni treten sie zum Saisonfinale bei der TuS N-Lübbecke an. Mehr von den Löwen morgen im RNF Sportreport. (wg)