Lorsch: Arzneibuch „Memory of the World“

Große Ehre für das Kloster Lorsch – die UNESCO hat das Lorscher Arzneibuch in ihr Register des Weltdokumentenerbes „Memory of the World“ aufgenommen. Darin sind bedeutsame Aufzeichnungen aus der Menschheitsgeschichte versammelt. Aus Deutschland wurde zum Beispiel bereits die Gutenberg-Bibel aufgenommen.  Das Arzneibuch des Klosters Lorsch zählt zu den ältesten Sammlungen von Rezepten und Klostermedizin aus dem Mittelalter. Es befindet sich zur Zeit in der  Staatsbibliothek Bamberg. (asc)