Lorsch: Hüttenbrand am Wochenende wurde offenbar gelegt – Polizei geht von Brandstiftung aus

Die zwei brennenden Hütten, die am Samstagmorgen im Kleingartenverein „Im Taubenfang“ in Lorsch gelöscht worden sind, sind nach ersten Ermittlungen der Polizei angesteckt worden. Die Brandermittler gehen nach der Ortsbegehung gestern von Brandstiftung aus. Die betreffenden Hütten stehen auf zwei benachbarten Grundstücken. Eine Hütte brannte komplett nieder. Die Zweite konnte durch die Feuerwehr noch gerettet werden. Ein dort abgestellter Motorroller wurde durch das Feuer zerstört. Die Ermittler verfolgen derzeit einen Hinweis auf einen möglichen Verursacher, mit dem ein Hüttenbesitzer im Streit liegt. Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen. (asc)