Lorsch: Mann entgeht nur knapp seiner Inhaftierung

Ein 37 Jahre alter Mann ist nur knapp seiner Inhaftierung entgangen. Zivilfahnder hatten den Mannheimer auf der A 67 bei Lorsch gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle und Überprüfung der Personalien fiel den Beamten auf, dass die Staatsanwaltschaft Mannheim den 37-Jährigen wegen Unterschlagung zur Festnahme ausgeschrieben hatte. Die Handschellen klickten dennoch nicht, der Gestoppte konnte die geforderte Geldstrafe in Höhe von 900 Euro entrichten und damit 30 Tagen hinter Gittern verhindern. (cag/pol)