Ludwigshafen: 50 Millionen für Straßenbau

Die Stadt Ludwigshafen und die Technischen Werke investieren 2016 rund 50 Millionen Euro, um Straße, Brücken und Abwasser-Kanäle in der Stadt zu erneuern. Obwohl die Hochstraße Nord in wenigen Jahren abgerissen wird, müssen im Sommer Streckenabschnitte repariert werden, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Das kostet mehrere hunderttausend Euro und verursacht voraussichtlich Staus von Juli bis September. Mit Kosten von 7,2 Millionen Euro ist die bereits laufende Sanierung der Brunckstraße die teuerste Baustelle. Insgesamt listete die Stadt heute 20 Projekte im gesamten Stadtgebiet auf, die bis zum Jahresende angepackt werden sollen. (mho)