Ludwigshafen: A61 nach Unfall gesperrt – Eine Person schwer verletzt

Die A61 wurde wegen eines schweren Unfalls zwischen den Autobahnkreuzen Mutterstadt und Ludwigshafen in Richtung Koblenz rund eine Stunde voll gesperrt. Nach Polizeiangaben war eine Autofahrerin am Stauende auf einen LKW aufgefahren. Sie wurde schwer verletzt, war aber ansprechbar und war nicht in Lebensgefahr. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Fachklinik. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf ca. 20.000 Euro. Wie die Ermittler mitteilten, funktioierte die Rettungsgasse übrigens hervorragend, nachdem sie von der Polizei „etwas angeschoben“ worden war. /nih