Ludwigshafen: Abriss des BASF-Hochhauses beginnt

Ludwigshafen (dpa/lsw) – Dem BASF-Wahrzeichen geht es an den Kragen: Anfang kommender Woche beginnen die vorbereitenden Maßnahmen für den Abriss des markanten Friedrich-Engelhorn-Hochhauses. Das Bauwerk aus den 1950er Jahren werde Stockwerk für Stockwerk abgetragen, sagte ein BASF-Sprecher. Die Rückbauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende 2014 dauern.

Mit seinen 102 Metern und 25 Stockwerken war das Friedrich-Engelhorn-Haus einst das höchste Bürogebäude Deutschlands. Zwar stand der Wolkenkratzer unter Denkmalschutz, doch er war mit Asbest und PCB – krebsauslösenden organischen Chlorverbindungen – belastet. Zudem drohten Teile der Fassade abzustürzen. Eine Sanierung hätte einen dreistelligen Millionenbetrag gekostet. Daher genehmigten die Stadtverwaltung und die Obere Denkmalschutzbehörde den Abriss. (rk)