Ludwigshafen: Autofahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Nach einem Unfall in Ludwigshafen schwebt ein 80-jähriger Mann in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei hatte der Senior am Steuer wegen eines medizinischen Notfalls das Bewusstsein verloren. Beim Überqueren einer Kreuzung kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit vier geparkten Autos, die zum Teil ineinander geschoben wurden. Der Wagen des 80-Jährigen geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die 72-jährige Beifahrerin erlitt bei dem Unfall einen Schock und leichte Verletzungen. Auch sie wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Schreberstraße in Ludwigshafen war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 73.000 Euro. (rk/Polizei Ludwigshafen)