Ludwigshafen: Bahnunfall gibt Rätsel auf

Im Bahnhof Ludwigshafen ließ sich am frühen Morgen eine junge Frau von einem Güterzug überfahren. Die 24-jährige wurde am Unterschenkel und am Rücken verletzt, sie kam in die BG Unfallklinik.
Wie die Polizei mitteilt, hatte die Frau aus Schifferstadt zuvor mit ihrem Freund auf dem Bahnsteig gesessen. Sie habe sich dann ohne ein Wort zu sagen, zwischen die Schienen gelegt. Etwa fünf Minuten später überfuhr sie ein Güterzug. Warum die Frau auf die Gleise ging und der Freund sowie ein
weiterer Zeuge nicht einschritten, werde ermittelt, berichtete die Bundespolizei.(mf).