Ludwigshafen: BASF baut Pflanzenschutzgeschäft aus

Die BASF baut ihr Pflanzenschutzgeschäft aus. Wie der Chemiekonzern mitteilte, sollten bis 2020 die jährlichen Erlöse auf acht Milliarden Euro steigen. Das langfristige Umsatzziel sei damit um zwei Milliarden Euro angehoben worden. Um die wachsende Nachfrage auf dem Markt zu befriedigen, seien in den nächsten vier Jahren Investitionen von 1,8 Milliarden Euro geplant. Außerdem werde die BASF ihr Portfolio an Pflanzenschutzlösungen erweitern. Der Chemieriese hatte 2012 mit seiner kleinsten Sparte 4,7 Milliarden Euro erlöst.  (ah)