Ludwigshafen: BASF bringt Netze für Forstschutz auf den Markt

Die BASF darf ein mit Insektiziden beschichtetes Netz für den Forstschutz vertreiben. Der Ludwigshafener Konzern gab heute die Markteinführung bekannt. Das Produkt ist zum Einwickeln von gefällten Bäumen gedacht. Wie es heißt, sei das besondere an dem Netz, dass es sich um die erste flüssigkeitsfreie Technologie handele. Es ersetzte herkömmliche Sprühsysteme und reduziere so die Risiken für Anwender und Umwelt. (asc)