Ludwigshafen: BASF investiert

Mit milliardenschweren Investitionen will der Chemiekonzern BASF sein Geschäft im asiatisch-pazifischen Raum ankurbeln. Das Unternehmen kündigte an, in den kommenden sieben Jahren rund 10 Milliarden Euro in diese Region zu investieren. Zudem sollen rund 9000 neue Arbeitsplätze geschaffen und etwa ein Viertel der weltweiten Forschung des Konzerns dort betrieben werden heißt es. Zur Zeit betreibt das Unternehmen mehr als 100 Produktionsstandorte
im asiatisch-pazifischen Raum, darunter im malaysischen Kuantan sowie in Nanjing in China. (ah)