Ludwigshafen: BASF verkauft Industrielackgeschäft

Die BASF hat den Verkauf ihrer globalen Industrielackgeschäfte an AkzoNobel abgeschlossen. Wie das Chemieunternehmen mitteilt, beinhaltet die Transaktion  Technologien, Patente und Marken sowie die Übergabe zugehöriger Produktionsstätten im Vereinigten Königreich und Südafrika. Die Geschäfte mit Industrielacken haben laut BASF 2015 einen Umsatz von rund 300 Millionen € erzielt. Mit dem verbleibenden Portfolio bestehend aus dem Fahrzeuglack- und Reparaturlackgeschäft sowie dem Bautenanstrichmittelgeschäft hat der BASF-Unternehmensbereich Coatings 2015 einen Umsatz von rund 2,9 Milliarden € erzielt. Wie es heißt, wurde das Geschäft durch den in dieser Woche abgeschlossenen Kauf von Chemetall, einem weltweit führenden Anbieter angewandter Oberflächenbehandlungen, weiter gestärkt. Über die finanziellen Modalitäten der Transaktion machte die BASF keine Angaben. (BASF/mj)