Ludwigshafen: Bei Razzia gegen Osmanen zwei Häuser durchsucht

Bei einer Razzia gegen die rocker-ähnliche Gruppierung der Osmanen durchsuchten Spezialeinheiten der Polizei heute auch zwei Häuser in Ludwigshafen. Hintergrund der konzertierten Polizeiaktion in fünf Bundesländern sind Ermittlungen gegen die als türkisch-nationalistisch eingestufte Gruppe. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft geht es um Geldwäsche, Urkundenfälschung, Erpressung und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Wie es heisst, seien insgesamt 17 Gebäude durchsucht worden, Festnahmen habe es keine gegeben. Gegen die Osmanen gab es bereits im vergangenen November eine bundesweite Razzia. (dpa)