Ludwigshafen: Betrunkener Brummi-Fahrer versteckt sich im LKW

Ein betrunkener Lastwagenfahrer hat sich bei der BASF in Ludwigshafen auf der Flucht vor der Polizei in seinem Führerhäuschen versteckt. Erst mit einer richterlichen Anordnung für die Durchsuchung des Wagens konnten die Beamten am Freitag eine Scheibe einschlagen und den 50-Jährigen fassen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Mann sei inzwischen eingeschlafen gewesen.Zuvor war der Werkschutz des Chemie-Konzerns darauf aufmerksam geworden, dass der Lkw-Fahrer nach Alkohol roch. Noch bevor die Polizei vor Ort war, versteckte sich der 50-Jährige in seinem
Lastwagen und reagierte nicht auf Rufe und Klopfen. Ein erster Alkoholtest ergab laut Mitteilung einen Wert von knapp einem Promille. Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen. (lrs/wg)