Ludwigshafen: Blutiger Streit – Mann durch Messerstich verletzt

Blutig endete ein Streit in Ludwigshafen. Die 25 und 26 Jahre alten Männer gerieten gestern Mittag auf dem Gelände einer Berufsbildungswerkstatt aneinander. Der Jüngere zog ein Messer und stach den 26-jährigen laut Polizei von hinten in den Hals. Der Schwerverletzte liegt im Krankenhaus. Lebensgefahr besteht den Angaben zufolge nicht. Der Verdächtige lief zunächst weg, die Polizei nahm ihn aber wenig später fest. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Mordkommission des Polizeipräsidiums Rheinpfalz ermitteln wegen versuchter Tötung. Der Mann kam in Untersuchungs-Haft. (mf)