Ludwigshafen: Brand eines Trafohäuschens auf dem Gelände der BASF – Feuer aus, keine Verletzten

Der Brand einer Trafostation rief am Morgen gegen 9.30 Uhr die Werkfeuerwehr der BASF auf den Plan. Nach Angaben der Polizei in Ludwigshafen und des Unternehmens ist die Ursache des Feuers auf dem Gelände der BASF noch unklar. Eine Rauchsäule war sichtbar. Gegen 10.15 Uhr war der Brand gelöscht, verletzt wurde niemand. Wie die BASF mitteilt, seien Umweltmesswagen innerhlab und außerhalb des Werkgeländes unterwegs gewesen. Sie hätten keine erhöhten Messwerte festgestellt. Allerdings sei im Nahbereich schwacher Brandgeruch wahrnehmbar gewesen. (Stand: 01.10.17, 12.00 Uhr, rk)