Ludwigshafen: Ebling neuer Präsident des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz hat mit Thomas Ebling einen neuen Präsidenten. Der 55 Jahre alte Familienvater wurde am Montag in Ludwigshafen vom rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz (SPD) in das Amt eingeführt, wie das Ministerium mitteilte. Gleichzeitig wurde der bisherige Präsident Jürgen Schmitt (58) nach knapp zwei Jahren verabschiedet. Er wechselt als Inspekteur der Polizei ins Innenministerium. Ebling arbeitet seit 1979 im Polizeidienst des Landes. Er war bereits unter anderem Leiter der Zentralstelle für Polizeitechnik, Referent für die Führung der Polizei und verkehrspolizeiliche Angelegenheiten sowie Vertreter des Mainzer Polizeipräsidenten. (dpa/lrs)