Ludwigshafen: Polizei beendet Einsatz in Ludwigshafener Schulzentrum

Die groß angelegte Suche der Polizei nach einem möglicherweise bewaffneten Jugendlichen in einem Ludwigshafener Schulzentrum ist am Mittwochnachmittag eingestellt worden. Es gebe keine Gefahrenlage, meldete das Polizeipräsidium Rheinpfalz auf Twitter. Mehrere Dutzend Beamte versammelten sich zu einer abschließenden Besprechung vor dem Schulzentrum, das über Stunden hinweg durchsucht worden war. Ein bewaffneter Jugendlicher war dabei nicht entdeckt worden. An anderen Orten der Stadt werde ebenfalls nicht gesucht, hieß es.  Eine Frau hatte am Morgen berichtet, sei habe einen etwa 14 Jahre alten Jugendlichen mit Pistole in Richtung des Zentrums gehen sehen. Die Gebäude wurden daraufhin abgesperrt und durchsucht, während sich Schüler und Lehrer sicherheitshalber in ihren Klassenzimmern verbarrikadierten. Als klar war, dass sich niemand auf den Fluren befindet, waren die Schüler in eine nahe Turnhalle gebracht worden. (lrs/mj)