Ludwigshafen: Grossfamilien im Clinch

Die Fehde zweier Großfamilien in der Ludwigshafener Gartenstadt macht der Polizei seit mehreren Monaten zu schaffen. Gestern nachmittag kam es erneut zu Handgreiflichkeiten und wechselseitigen Körperverletzungen. Das berichtet die Polizei. Nachdem sich anfangs noch die Kinder untereinander stritten und sich gegenseitig herumschubsten, mischten sich später auch die erwachsenen Familienmitglieder ein, so die Polizei. Hierbei kam es zwischen ca. 30 beteiligten Familienmitgliedern zu Handgreiflichkeiten, bei denen jeweils zwei Mitglieder der beiden beteiligten Familien leicht verletzt (Schürfwunden, Prellungen) wurden. Sie begaben sich in ärztliche Behandlung. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten die Lage vor Ort beruhigen und gaben den beteiligten Parteien entsprechende Verhaltenshinweise. In der Vergangenheit musste die Polizei nach eigenen Angaben bereits mehrfach bei Streitigkeiten zwischen den beiden Familien schlichten. (mho)