Ludwigshafen: „Jugend forscht“ startet bei der BASF

Junge Softwarepioniere, Mottenexperten und andere Nachwuchstüftler treten am  Mittwoch beim rheinland-pfälzischen „Jugend forscht“-Wettbewerb in Ludwigshafen an. An den Start gehen 61 Jugendliche mit 39 Projekten, wie die BASF mitteilte, die den Wettbewerb ausrichtet. Die Projekte werden zunächst einer Jury vorgestellt – am Donnerstag werden dann die Sieger gekürt. Die Bandbreite der Themen reicht von Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik bis Technik. Die Sieger dürfen zum Bundesfinale, das vom 24. bis 27. Mai bei Merck in Darmstadt ausgetragen wird. dpa/feh