Ludwigshafen: Keller laufen voll

Das Unwetter, das am frühen Samstagnachmittag über die Region hinwegzog, hat nach Lage der Dinge vor allem die Feuerwehr in Ludwigshafen auf Trab gehalten. Sturm und starker Regen – die Floriansjünger registrierten nach eigenen Angaben 30 Notrufe. Daraus resultierten den Angaben zufolge 25 Wasserschäden, i.d.R liefen Keller voll. Insgesamt waren 73 Einsatzkräfte und 15 Fahrzeuge im Einsatz. (wg/bs)