Ludwigshafen/ Landau: Rechnungshof Rheinland-Pfalz legt Kommunalbericht vor

Mit einem Jahresfehlbetrag von mehr als 395 Millionen Euro ist die Stadt Ludwigshafen trauriger Spitzenreiter auf der Liste der Gemeinden mit unausgeglichenem Haushalt in Rheinland-Pfalz. Das geht aus dem aktuellen Kommunalbericht des Rechnunghofes Rheinland Pfalz hervor. Den niedrigsten Fehlbetrag unter den kreisfreien Städten weist die Stadt Landau mit 50 Millionen Euro aus. Fazit des Landesrechungshofes: Den rheinland-pfälzischen Gemeinden und Gemeindeverbänden gelang es in der Gesamtbetrachtung auch 2014 nicht, ihre Haushalte auszugleichen. Das Defizit entspreche einer Finanzierungslücke von 92 Euro je Einwohner. Im Vergleich der Flächenländer  wiesen  nur  die  saarländischen Kommunen ein höheres Pro-Kopf -Defizit aus. (mpf)