Ludwigshafen: Messerangriff in Asylunterkunft

In einer Asylunterkunft in Ludwigshafen wurde ein 18-Jähriger mit einem Messer verletzt. Nach Polizeiangaben wollte er einen Streit zwischen einem 25- und einem 22-Jährigen schlichten. Der 25-jährige zückte im Verlauf des Streites das Messer und ging auf den 22-jährigen los, verletzte dabei aber den Schlichter. Beim Eintreffen der Polizei war der Streit bereits beendet. Der 18-jährige verletzte Bewohner musste zur Versorgung seiner Schnittverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, gegen den mutmaßlichen Täter wird nun ermittelt. (nih)