Ludwigshafen: Ortsvorsteherin Ursula Jung gestorben

Die Ortsvorsteherin des Ludwigshafener Stadtteils Rheingönheim, Ursula Jung, ist am Samstag im Alter von 59 Jahren gestorben. Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse drückte in einer am Sonntag veröffentlichten Mitteilung ihre Trauer aus: „Diese Nachricht kommt für uns alle plötzlich und unerwartet. Im April wäre Ursula Jung 60 Jahre alt geworden. Sie hatte noch so viel vor.“

Jung war seit 1994 Mitglied des Stadtrates und seit 1999 Ortsvorsteherin im Ludwigshafener Süden. Auf Stadtebene engagierte sie sich in der Bildungs-, Kultur- und Sozialpolitik. Als Vorsitzende des Trägervereins setzte sie sich vor allem für das Frauenhaus ein. (rk)