Ludwigshafen-Ruchheim: Suche nach Schäferhund-Husky „Kira“

Polizeieinsätze und Warnfunkmeldungen verursachte die sechsjährige Hündin „Kira“, seit sie gestern aus Maxdorf weglief. Sie wurde mehrmals an der Autobahn 650 im Bereich Maxdorf und Ruchheim gesehen, zuletzt heute früh gegen 7.30 Uhr am Autobahnkreuz Ludwigshafen. Daraufhin umstellten Polizeistreifen und Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Ruchheim das Gelände. Das Besitzerehepaar suchte das unwegsame Unterholz ab, doch weder Rufe noch Lockmittel brachten Erfolg. Die Polizei vermutet, dass das Tier noch vor der kompletten Umstellung des Geländes entwischte. Die Beamten befürchten, dass die Hündin aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und der frostigen Wetterbedingungen nur geringe Überlebenschancen hat. Außerden sei sie eine Gefahr für Verkehrsteilnehmer. Die Polizei und das Besitzerehepaar bitten, die Hündin möglichst einzufangen und anzuleinen. Weitere Auskünfte erteilt dann die Polizeiautobahnstation Ruchheim (06237/9330) oder die Polizeiwache Maxdorf (06237/934100).(mf)