Ludwigshafen: Ruß-Partikel in Friesenheim

Nach einem Zwischenfall im BASF-Werk in Ludwigshafen rieselten am Samstag Rußpartikel auf den Stadtteil Friesenheim. Es sei aber nicht von einer Gefahr für Menschen und Umwelt auszugehen, teilte die BASF mit. Entsprechende Messungen hätten nichts Auffälliges ergeben. Im Werksteil Süd der BASF hatte eine Verbrennungseinrichtung nicht richtig funktioniert, daraufhin trat Ruß aus. Unter anderem seien Autos leicht verschmutzt worden. „Es handelt sich um feine Partikel, die so aussehen wie Ruß nach dem Grillen“, sagte ein BASF-Sprecher. Sie seien während
weniger Minuten am Samstagmorgen ausgetreten. Weitere Störungen habe es nicht gegeben. Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr hatten sich
keine besorgten Bürger bei ihnen gemeldet. Die Feuerwehr hat nach eigenen Angaben keine Messungen durchgeführt. (dpa)