Ludwigshafen: Rußemission bei der BASF

Eine Rußwolke entstand heute Mittag im Werksteil Nord der BASF in Ludwigshafen. Wie der Chemieriese mitteilt, sei bei Prüfarbeiten Propylen über eine Fackel verbrannt worden, woraufhin die Rauchwolke kurzzeitig entstanden sei. Die Umweltmesswagen der BASF waren innerhalb und außerhalb des Werksgeländes unterwegs. Es wurden keine erhöhten Messwerte und kein Rußniederschlag festgestellt. Die Rauchwolke war weithin sichtbar. (sab)