Ludwigshafen: Tierhasser vergiften Hunde

Im Ludwigshafener Neubaugebiet Melm im Stadtteil Oggersheim wurden Giftköder ausgelegt. Wie die Polizei erst heute bekannt gab, kam es bereits im November zu Vergiftungen von zwei Hunden im Bereich der Robert-Lauth-Straße. Wie es heißt, wurde dort Rattengift ausgelegt. Einer der beiden Hunde starb aufgrund der Vergiftung, ein weiteres Tier zeigt schwere Vergiftungserscheinungen und befindet sich, trotz Behandlung in einer Tierklinik, noch immer in einem kritischen Zustand.
Zeugen, die in diesem Zusammenhang auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Oggersheim in Verbindung zu setzen. Entweder telefonisch unter 0621/963-2403 oder per E-Mail an pwoggersheim@polizei.rlp.de.