Ludwigshafen: Viel Praxisbezug bei „Jugend forscht“

Junge Tüftler aus Rheinland-Pfalz haben beim 52. Landeswettbewerb von „Jugend forscht“ am Mittwoch in Ludwigshafen Kostproben ihres Könnens abgeliefert. Viele der Wettbewerbsarbeiten kreisten um Alltagsthemen.
Insgesamt haben 58 Jungen und Mädchen 40 Projekte zu dem Wettbewerb eingereicht, der wie üblich bei der BASF ausgetragen wurde. Am Donnerstag werden die Sieger geehrt. Ihnen winken neben Praktika auch Geld- und Sachpreise. Außerdem dürfen sie vom 25. bis zum 28. Mai zum Bundesfinale von „Jugend forscht“ nach Erlangen reisen. (dpa/nih)