Ludwigshafen/Mannheim: 300 Kilo Kupferkabel im Gepäck – Mutmaßliche Metalldiebe gestellt

Ein aufmerksamer Taxifahrer aus Ludwigshafen hat zwei mutmaßlichen Metalldieben das Handwerk gelegt. Nach Polizeiangaben vom Samstag hatte der Mann der Polizei in der Nacht gemeldet, dass die beiden Männer auf ihren Fahrradanhängern diverse Kabel transportierten. Vor Ort traf die Streife die beiden jedoch nicht mehr an. Kurz darauf stoppte die Polizei sie in Mannheim und überprüfte die Herkunft der Kupferkabel, die insgesamt 300 Kilogramm wogen. Dabei kam heraus, dass diese kurz zuvor in Ludwigshafen gestohlen worden waren. Wo die Kabel weggenommen worden waren, teilte die Polizei nicht mit. Gegen die 33 und 40 Jahre alten Männer wird nun ermittelt. (lsw)