Lustadt: Am Steuer eingeschlafen – Polizisten rütteln betrunkenen Fahrer wach

Vermutlich dauerte die Rotlichtphase zu lange oder seine Alkoholisierung machte einen Autofahrer derart schläfrig, dass er noch bei laufendem Motor eingeschlafen ist. Das berichtet die Polizei. Am Samstag gegen Mitternacht meldete den Angaben zufolge eine Zeugin der Polizei in Germersheim einen Pkw, welcher mit laufendem Motor trotz „Grün-Phase“ an der Baustellenampel stehe. Sie selbst wollte den Autofahrer schon ansprechen, was ihr jedoch misslang, da dieser tief und fest schlief. Als die Beamten eintrafen, war der Fahrer immer noch nicht erwacht. Die Polizeibeamten stellten beim unsanften Wecken des 40-jährigen fest, dass dieser erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 1,63 Promille. Außerdem war der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nun erwarten ihn gleich zwei Strafverfahren. Wie viele Grün-Phasen der Mann nicht genutzt hat, konnte nicht mehr ermittelt werden.(pol)