MA-Schönau: Rote Ampel missachtet – 50.000 Euro Schaden

Weil ein 64-Jähriger Ford-Fahrer eine rote Ampel missachtete, prallte er am Morgen in Mannheim-Schönau mit dem Mercedes eines 52-Jährigen zusammen. Wie die Polizei mitteilte, wollte der mutmaßliche Unfallverursacher von der Graudenzer Linie in die Frankenthaler Straße abbiegen, als er mit dem Vito kollidierte, der in Richtung Sandhofen fuhr. Verletzt wurde niemand, die beiden Fahrzeuge mussten mit einem Schaden von über 50.000 Euro abgeschleppt werden. Die Fahrbahn musste durch eine Fachfirma gereinigt werden. (pol/nih)