Maikammer: Marder attackiert Passanten

Ein wildgewordener Marder griff in Maikammer im Landkreis Südliche Weinstraße zwei Menschen an. Wie die Polizei berichtet, attackierte das Tier  eine 62-jährige Frau an, als diese ein Bekleidungsgeschäft im Dorfkern verließ. Den Angaben zufolge brachte er die völlig überraschte Frau zu Fall und biss ihr ins Bein sowie zwei Mal in die Rippen. Ein 63-jähriger Anwohner eilte daraufhin herbei und vertrieb das Tier. Der angriffslustige Marder verschwand allerdings nicht, sondern verbiss sich in den Briefkarren zweier vorbeigehender Postbotinnen. Als der Mann den Marder abermals wegjagen wollte, griff dieser nun ihn an. Der 63-Jährige wehrte sich mit einem Besen und erschlug schließlich das Tier. Warum der Marder sich so aggressiv verhielt, war zunächst unklar. Ein Gemeindeangestellter stellte den Kadaver sicher. Er soll morgen im Veterinäramt untersucht werden. (dpa)