Mainz/Worms: Urteil im Prozess um Bankraub erwartet

Fünf Monate nach einem Banküberfall in Worms soll das Landgericht Mainz heute ein Urteil gegen den mutmaßlichen Räuber sprechen. Der 37-Jährige hattevor Gericht gestanden, im Oktober mit einer Plastikpistole in eine Bankfiliale gestürmt und fast 2500 Euro erbeutet zu haben. Grund für den Überfall soll Geldnot gewesen sein, weil der Mann sich Drogen kaufen wollte. Die Staatsanwaltschaft hatte sieben Jahre Haft und die Unterbringung in einer Entzugsklinik gefordert. Der Verteidiger äußerte die Hoffnung, dass sein Mandant unmittelbar in eine Klinik zur Suchttherapie kommen könne. (dpa/sab)