Malsch: Unfallserie mit zehn Autos

Zu einer Serie von vier Unfällen kam es am späten Sonntagnachmittag auf der A5 bei Malsch. Wie die Polizei berichtet, löste ein Auffahrunfall auf der linken Spur einen Stau aus. In unmittelbarer Folge kam es auf einer Strecke von 400 Metern zu drei weiteren Unfällen. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge beteiligt, in denen sieben Insassen leicht verletzt wurden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro. Etwa zwei Stunden waren zwei Fahrstreifen gesperrt. Nach kurzzeitiger Vollsperrung für den Rettungshubschrauber bildete sich ein Stau von 10 Kilometer Länge. (wg)