Mannheim: 4 Jahre Haft für ehemaligen Bank-Azubi gefordert

Ein ehemaliger Bank-Azubi soll im großen Stil Kundengelder abgezweigt haben und dafür fordert die Mannheimer Staatsanwaltschaft vier Jahre Gefängnis. Der 24 jährige habe mit Komplizen über 300.000 Euro von Kundenkonten der Commerzbank abgeräumt, so der Staatsanwalt, der die Tat als Bankraub 2.0 bezeichnete. Die Bande soll sich via Internet gefunden und abgesprochen haben. Der Angeklagte gab die Tat aus dem Jahr 2010 zu. Seine Verteidigerin beschrieb ihn als naiv und sprach sich für  eine Bewährungsstrafe aus. Für seinen mutmaßlichen Komplizen forderte die Anklage eine zweijährige Bewährungsstrafe. (asc)