Mannheim: 76-Jähriger nach Detonation festgenommen. (aktualisiert)

Der 76-Jährige Mann, der am frühen Mittwoch Abend für eine Detonation in seiner Erdgeschoss-Wohnung im Stadtteil Neckarstadt gesorgt hatte, wurde heute Morgen gegen 8 Uhr von der Polizei unweit davon festgenommen. Er sitzt nun in U-Haft. Zur Zeit seiner Festnahme trug er eine Arbeitshose, ein T-Shirt und Arbeitsschuhe, die er nach seinen Angaben in der Nähe einer Baustelle stahl. Die Nächte habe er im Freien verbracht.

Der Mann hatte sich am Mittwoch nach einem heftigen Streit  mit seiner Tochter in seiner Wohnung in der Neckarstadt verschanzt. Als die hinzugezogenen Polizisten an seiner Tür klingelten, schüttete er Benzin aus einem Kanister in die Wohnung und zündete es an. Es kam zu einer Verpuffung und einem Brand bei dem ein Sachschaden von 50.000 Euro entstand. Beide Polizisten wurden leicht verletzt. Der flüchtete daraufhin mit Badeshorts und Badeschlappen bekleidet durch die Hintertür. (kk)