Mannheim: Adler-Trainer Ireland laut Medienberichten vor dem Aus

Trainer Greg Ireland steht beim deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim offenbar vor dem Aus. Nach Informationen des Fachmagazins „Eishockey News“ hat sich der Club für eine Beurlaubung des Kanadiers entschieden. In einem Interview mit dem „Mannheimer Morgen“ (Donnerstag) wich Clubchef Daniel Hopp einem klaren Bekenntnis zum Coach aus. „In der Situation, in der wir uns derzeit befinden, müssen wir natürlich alles hinterfragen“, sagte der 35-Jährige auf die Frage, ob Ireland beim ersten Spiel nach der DEL-Pause am 19. Februar noch hinter der Bande stehen werde.  „Die Situation ist für uns nicht zufriedenstellend, und wir suchen momentan nach der bestmöglichen Lösung für den Club.“ Die Adler hatten am Sonntag gegen die Augsburger Panther (1:2) die fünfte Niederlage in Serie kassiert. Der Club hat damit nur noch fünf Punkte Vorsprung vor dem elften Tabellenplatz, der nicht mehr zur Teilnahme an den Playoffs berechtigen würde. Dass Ireland trotz der sportlichen
Krise Anfang der Woche in seine kanadische Heimat geflogen ist, gefiel Hopp offenbar ebenfalls nicht. „Mit erneut fünf Niederlagen im Gepäck hätte man diese Entscheidung seitens der Trainer hinterfragen können“, sagte er.(dpa)