Mannheim: Anklage nach Schlägen mit Motorradhelm

Wegen tödlicher Schläge mit einem Motorradhelm auf einen Bekannten hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Anklage gegen einen 32-Jährigen erhoben. Dem aus Ludwigshafen stammenden Beschuldigten wird Körperverletzung mit Todesfolge zur Last gelegt, wie ein Behördensprecher am Donnerstag mitteilte. Der Mann soll am 8. Juni in Mannheim mit seinem Helm dem 54 Jahre alten Opfer ins Gesicht geschlagen haben. Dieses stürzte dann und prallte mit dem Hinterkopf auf das Pflaster. Der Bekannte sei am nächsten Tag gestorben. Hintergrund der Auseinandersetzung waren wohl finanzielle Streitigkeiten. Angeklagt ist auch ein Begleiter des 32-Jährigen. Der mutmaßliche Haupttäter sitzt in Untersuchungshaft. (lsw)